Wein-Banausen

Anekdote, Wein-Banausen
 

1990 im Vierer bei der Wanderfahrt auf dem Woterfitzsee, einem der wahnsinnig vielen der Mecklenburger Seenplatte, gab´s Appetit auf Trinkbares, zumal in Richtung See-Ausfahrt, in ca. 1000m Entfernung ein Fischerkahn die Ruderlinie störte. Pause, wenn schon mit Genuss! In diesem Fall eine klasse Auslese aus Steuermannes Köbes Keller, ein exquisites Spitzengetränk für einen herrlichen Sonnenscheinnachmittag. 17.00Uhr. Da eine Flasche Wein für fünf Mann nicht ausreicht gegen echten Durst; …. und jetzt ein Bier. Köbes als Wein-Experte geschockt: „Wenn ihr das macht, steige ich sofort aus!“ (mindestens 600m vom nächsten Ufer entfernt). Das Bier hat trotz erheblichem Protest gutgetan, und unser Steuermann Köbes ist dem Boot trocken erhalten geblieben.
 

Ein klasse Moselwein ist und bleibt zu jeder Gelegenheit Spitze, aber auch andere Getränke tragen zum Genuss des Lebens bei. Leben und trinken lassen – mit Maß. Das Lebenselixier am nächsten Tag – nach einer brutalen Ruderboot-Überquerung des Müritzsees, bei schrecklichsten Windverhältnissen von Ost nach West, statt angepeilt nach Süd – waren übrigens zwei Flaschen Wein für Steuermann und Ruderer dabei. Nach dem Weingenuss sahen sie nicht mehr so blass aus. Damals hatten wir Glück, dass wir Funkgeräte dabei hatten, sonst hätten Landdienst und Ruderer am selben Tag nicht mehr zusammengefunden.

 

WetterOnline
Das Wetter für
Zell
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruderverein Zell 1921 e.V.

| Kontakt | Anfahrt | Impressum